Die Workshops

Inhalt der Chorarbeit

Im Mittelpunkt des Workshops steht das Einstudieren von Chorarrangements aus den Bereichen Jazz und Pop. Die Teilnehmer des Workshops erhalten im Rahmen der Probenarbeit auch Tipps in stimmbildnerischer Hinsicht und eine Vorstellung von Sound und Klangfarbe in populärer Vokalmusik. Außerdem wird an Groove, Timing und Phrasierung im Jazzchor gearbeitet. Ein Acapella Chor ersetzt schließlich eine ganze  Band: Die Pop- bzw. Jazzakkorde müssen fein ausgestimmt sein, der Bass setzt ein wichtiges Fundament und ebnet die „Roots“ für Ohrwurm-Melodien, die durch die verschiedenen Stimmlagen springen. Ein cooler Groove oder vielleicht die richtige Swingphrasierung geben den letzten Schliff!  Und zu guter Letzt wird auch noch mit allen gemeinsam improvisiert. Auf den abendlichen Sessions kann das gleich ausprobiert werden! Der Workshop ist für alle Chorsänger und Chorleiter gedacht, die Spaß am Singen grooviger Songs im Chor haben. Notenkenntnisse sind eine gute Voraussetzung.

Inhalt der Combo- oder Bigbandarbeit

Die TeilnehmerInnen erarbeiten in den vor Ort zusammengestellten Combos bei jeweils einem Dozenten mehrere Stücke unterschiedlicher Jazz-Stilrichtungen. Diese werden in zwei internen Konzerten den anderen WorkshopteilnehmerInnen vorgestellt. Für komplette Bands bieten wir auch ein Bandcoaching für die Dauer des Workshops an. Ziel ist nicht nur, die Musikstücke zur Aufführungsreife zu bringen, sondern jede/n TeilnehmerIn auf ihrem/seinem Niveau in die Musikgruppe einzubinden und das gemeinsame Ensemblespiel ebenso wie die individuellen Improvisationsfähigkeiten anzuregen. Die Referenten sind Diplommusiker mit großer Bühnenerfahrung und arbeiten regelmäßig als Bandleiter und als Musikpädagogen an Schulen, Musikschulen oder Universitäten.

Inhalt der Theorieworkshops

Neben dem im Vordergrund stehenden aktiven Musizieren in Chor, Bigband oder Combo wird unser Theorieteil auf zwei Niveaus Grundlegendes rund um den Jazz vermitteln. Die Themen des Theorieteils werden auch als Studienvorbereitung für SängerInnen und InstrumentalistInnen interessant sein:

  • Phrasierung, Rhythmus;
  • Jazzharmonik, Skalen;
  • Grundlagen der unterschiedlichen Stile des Jazz;
  • Mikrofongesang und Vokalimprovisation.

Dieser Workshop ist gedacht für

Einzelteilnehmer/-innen: 

Teilnehmen können vorzugsweise Jugendliche ab 14 Jahren und Erwachsene mit und ohne Bigband-, Jazzchor- bzw. Combo-Erfahrung, die erste Schritte im Jazzensemblespiel und in der Jazzimprovisation machen oder ihre Erfahrungen vertiefen wollen. Die elementare Beherrschung des Instruments/der Stimme ist Grundvoraussetzung für die Teilnahme.

Bandcoaching für schon bestehende Gruppen:

Ab einer Größe von 8 MusikerInnen bieten wir im Rahmen dieses Workshops ein Band-Coaching an. Sogar komplette Bigbands, aber auch Schul- oder Unibands können so ein verlängertes Wochenende lang an bereits vorhandenen Stücken Sound, Timing sowie Improvisation unter professioneller Anleitung verbessern oder auch neue Stücke erarbeiten und diese in ihr Repertoire aufnehmen. Dies ist beispielweise für Schulbigbands oft eine sinnvolle „Vitaminspritze“.

Teilnehmerkreis

Jugendliche und erwachsene Einzelteilnehmer ab 14 Jahren, mit und ohne Bigband, Jazzchor- bzw. Jazz-Combo-Erfahrung. Nach Absprache mit dem Leitungsteam können auch bis zu zwei komplette Bigbands oder Bläserklassen diesen Kurs als Coaching-Angebot wahrnehmen.

Bevorzugte Besetzung der Combos

Grundlage der Combo-Arbeit ist die Rhythmusgruppe bestehend aus Schlagzeug, Bass oder E-Bass, erweitert durch Piano und Gitarre. Ergänzt werden sie vorzugsweise durch Trompete, Posaune und Saxophone (Sopran/Alt/Tenor/Bariton). Andere Instrumente können nach vorheriger Absprache mit den Leitern ebenfalls gerne teilnehmen.

Bevorzugte Besetzung des Chores

Chorsängerinnen und Chorsänger, die Erfahrung im mehrstimmigen Singen haben.

Weitere Infos zu den Dozenten.